Ratsuchende / Pflegeberatung Kaiser     Düsseldorf / NRW

 

Als Pflegeberaterin bin ich zuständig für Ratsuchende, die einen Pflege-, Versorgungs- oder Betreuungsbedarf haben.

 

Meine Schwerpunkte sind junge und alte Menschen mit Demenz, Hirntumorpatienten, Morbus Parkinson, Erkrankungen der Wirbelsäule, Menschen,die plötzlich in eine lebensverändernde hilflose Situation geraten und in häuslicher Umgebung sind.

 

Die Voraussetzungen sind:

1. Die Bereitschaft, also die Zustimmung des Ratsuchenden, gemeinsam einen Hilfeprozess zu gestalten und zu verantworten

2. Das Vorliegen einer komplexen Bedarfs- und Bedürfnissituation.

3. Das Fehlen von Ressourcen, das professionelle Hilfen notwendig sind.

4. Das Fehlen eines Versorgungspfades.

 

Das sollten Sie wissen:

 

In dem Sozialgesetzbuch XI (SGB), soziale Pflegeversicherung, ist in § 7a die Pflegeberatung für hilfebedürftige Personen beschrieben.

Menschen, die einen Pflege-,Versorgungs- oder Betreuungsbedarf haben, werden durch Pflegeberater/innen informiert, beraten und begleitet.

Zuerst wird der Hilfebedarf systematisch erfasst und analysiert, dann ein individueller Versorgungsplan der erforderlichen Sozialleistungen erstellt um gesundheitsfördernde, präventive, kurative, rehabilitative oder sonstige medizinische sowie pflegerische und soziale Hilfen zu erstellen. Der Versorgungsplan sowie die Umsetzung sind im Einvernehmen mit dem Betroffenen anzustreben.

Die zur Durchführung des Versorgungsplans erforderlichen Maßnahmen müssen dann, nach Antrag, durch den jeweiligen Leistungsträger genehmigt werden. Im Falle einer Ablehnung des Verwaltungsaktes, ist es dem / der Pflegeberater/in möglich, die Ratsuchenden über ihre Rechte aufzuklären und gemeinsam mit den Ratsuchenden Rechtsmittel gegen diese Entscheidung einzulegen. Die Umsetzung des Versorgungsplans muss überwacht und bei Bedarf individuell neu angepasst werden. Ebenfalls ist es wichtig die einzelnen Schritte zu dokumentieren und auszuwerten.

Die Pflegeberater nach § 7aSGB XI verfügen über ein fachübergreifendes Wissen aus den Bereichen Pflegefachwissen, Case Management, allgemeines Recht, Betreuungs- und Vertragsrecht sowie Pflegebegutachtung, Rehabilitationsrecht und Versorgungsansprüche. Dabei ist es wichtig als Pflegeberater/in seine Grenzen zu kennen, an zuständige Beratungsstellen zu verweisen und somit eine Navigator-Funktion einzunehmen. Dazu gehört ebenfalls, Ratsuchende in einem Rechtsverfahren an einen Fachanwalt zu verweisen.

 

 

Rufen Sie mich an und vereinbaren einen Termin. Ich komme zu Ihnen nach Hause und bei einem Erstgespräch entwickel ich mit Ihnen und Ihren Angehörigen ein auf Sie abgestimmtes Versorgungskonzept.

 

 

Hier finden Sie mich:

Pflegeberatung Kaiser
Amselstr. 17
40627 Düsseldorf

Telefon: 0172-6602050

E-Mail: info@pflegeberatung-kaiser

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeberatung Kaiser